Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Login | Impressum
Seniorenzentrum St. Vitus-Stift Olfen GmbH

Arbeits- und Gesundheitsschutz: integraler Bestandteil der Unternehmenskultur

Gestaltungsbereich: Unternehmens-/ Organisationsentwicklung (Aufbau- Ablauforganisation)

zur Übersicht

Zusammenfassung

Arbeits- und Gesundheitsschutz sind im St - Vitus Stift seit der Gründung des Unternehmens in die Führungs-, Fortbildungs- und Arbeitsstrukturen integriert. Alles wird von der Heimleitung persönlich koordiniert und verantwortet.

Auslösendes Ereignis

Die St.Vitus Stift GmbH wurde am 01.Oktober 2000 als Altenpflegeeinrichtung in Trägerschaft der Stadt Olfen in Betrieb genommen. Der Leiter, Egbert Hasebrock, war damals bereits seit einem Jahr an allen Planungen beteiligt.

Ziel

Durch die lange Vorlaufzeit sollte es möglich sein von Betriebsgründung an ein betriebliches Gesundheitsmanagement zu etablieren. Dies war als eine Art Präventionsmaßnahme geplant, da die Pflegebranche besonders hohe Anforderungen an die Mitarbeiter stellt.

Lösungsweg

Wichtige Bausteine des Gesamtkonzepts waren:

• Arbeits- und Gesundheitsschutz als Chefsache im Einklang mit allen Mitarbeitern
• Vorausschauende Planung in Absprache aller internen und externen Beteiligten
• Konsequente Delegation und Umsetzung von Aufgaben, breit gefächert
• Umsetzung, Fortbildungen und Kontrolle durch alle

Seit Juli 2001 sind zusätzlich eine Betriebsärztin und eine Sicherheitsfachkraft beauftragt. Durch den Status eines Städtischen Betriebes und der daraus folgenden Unfallversicherung beim GUVV W-L haben diese durch großzügige Betreuungsstundenzahl die Möglichkeit nicht nur beratend und kontrollierend sondern aktiv und gestaltend den Arbeits- und Gesundheitsschutz voranzutreiben.
Dabei erwiesen sich die klassischen Strukturen als praktikabel und sinnvoll damit externe Dienstleister, Führungskräfte und Beauftragte kommunizieren und ihre Aufgabe koordinieren können.
Der Arbeitsschutzausschuss tagt alle drei Monate. Dabei werden die Aufgaben des Arbeits- und Gesundheitsschutzes für das nächste Quartal geplant und Projekte werden besprochen. Die Sitzungen werden mit Begehungen kombiniert um den sofortigen Bezug herstellen zu können.
Die Betriebsärztin und die Sicherheitsfachkraft sind als regional tätige Freiberufler in der Lage kurzfristig und flexibel die Verantwortlichen zu unterstützen.

Dazu gehört im Bereich Qualitätsmanagement und Sicherheit des Hauses die Einrichtung interner Kommunikationsebenen:

• Management mit offener Tür zum Chefzimmer
• Offenes Frühstücksangebot für alle Mitarbeiter
• Werktägliches Gespräch aller Leistungen
• Werktägliche Absprache mit dem technischen Dienst
• Monatliche Besprechung aller Verantwortlichen

In intensiven Dialogen mit den Mitarbeitern werden weitere Angebote entwickelt und in einem jährlichen neuen Fortbildungsplan zusammengefasst.

Dieser umfasst Pflichttermine wie Unterweisungen (AuGS nach Bereichen, InfSchG, GefStoffV, Brandschutz, Umgang mit Medikamenten, Erste Hilfe am Arbeitsplatz etc., und Angebote wie: Meditation, Rheiki, Rückenschule, Sterbebegleitung u.v.a.m. .

Sicherheitsbeauftragte wurden in einem In-House-Seminar in größerer Zahl ausgebildet.

Seminarangebote des UVT (GUVV W-L) werden intensiv genutzt. Dabei hat es sich bewährt, mindestens immer zwei Mitarbeiter gleichzeitig zur Fortbildung zu senden.


Erfolg

Die Kleinstädtischen Strukturen der Gemeinde Olfen machen eine Zusammenarbeit mit örtlichen Institutionen gut möglich.

Der DRK Ortsverband Olfen übernimmt die Ausbildung der betrieblichen Erst-Helfer. Die FFW Olfen unterstützt das St. Vitus Stift bei Brandschutzunterweisungen und führt in Koordination mit einem Beauftragten Brandschutzübungen durch. Diese werden teilweise vollständig geheim (auch für die Heimleitung) durchgeführt.

Mit einbezogen in den Kreis der Sicherheit werden die Wohnungen des betreuten Wohnens, (44 Wohnungen) die pro Wohnung mit drei Alarmeinrichtungen ausgestattet sind.

Somit ist es möglich, bei Gefahr im Verzuge oder im Bewohnernotfall über 24 Stunden eingreifen und Hilfe leisten können.

Diese Maßnahmen haben sich in den vergangenen Jahren als stabil und zuverlässig erwiesen.

Eine Abrundung der Sicherheit erfolgt hier noch zusätzlich über den Sozialen Dienst der Einrichtung St. Vitus Stift, wobei Kontaktgespräche der Heimleitung und der Dipl. Sozialarbeiterin und einer Krankenschwester sowie Zusatzangebote und Veranstaltungen im St.Vitus Stift als weiteres Kontrollinstrument der Befindlichkeit und Sicherheit des Einzelnen positiv von allen Beteiligten bewertet werden.
Dies zeigt sich für den Betrieb auch deutlich positiv in punkto Mitarbeiterzufriedenheit und in der Entwicklung der Gesundheitsquote.

Betrieb

Betriebsname:Seniorenzentrum St. Vitus-Stift Olfen GmbH
Straße:Im St.Vitus Park 1
PLZ:59399
Ort:Olfen
Internetadresse:www.st-vitus-stift.de
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Gründungsjahr:2000
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Betriebliche(r) Ansprechpartner/in

Name:Egbert Hasebrock
Funktion:Heimleiter
Telefon:02595 - 3838 - 0
Fax:02595 - 3838 - 138
E-Mail:hasebrock@st-vitus-stift.de

Bitte bewerten Sie nachfolgend kurz dieses Good-Practice-Beispiel.
Sie helfen uns damit, die Qualität stetig zu verbessern.
Vielen Dank !

Das Good-Practice-Beispiel finde ich ...

sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich

Wenn Sie möchten, können Sie das Good-Practice-Beispiel kommentieren ...




Gestaltungsbereich:

Unternehmens-/ Organisationsentwicklung (Aufbau- Ablauforganisation)

Organisatorische Maßnahmen zur Optimierung der Arbeitsabläufe und Produktionsprozesse unter Einbeziehung der Mitarbeiter (Kommunikation, Ausschüsse und Gremien, Teamarbeit, Software, Transparenz, Qualitätsmanagement etc.).




Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Was ist unter dem Begriff der "guten Ingenieurspraxis" in Verbindung mit der Druckgeräterichtlinie zu verstehen? mehr

Betrifft die Regelung der Aufschlagrichtung in Fluchtrichtung nur Fluchttüren? mehr

Wie lang ist die Pause bei Bildschirmarbeitsplätzen und sind diese zwingend stündlich zu nehmen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Wieviele Toiletten werden für Beschäftigte im Krankenhaus benötigt? Wie groß muss der Sozialraum sein? mehr

Müssen in gewerblich genutzten Fahrzeugen Feuerlöscher mitgeführt werden? mehr

Ab welcher Absturzhöhe muss ein Rückenschutz bei Leitern verwendet werden? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Welche Arbeitszeitregelungen gelten bei Dienstreisen? mehr

Welche Beschäftigten und Besucher müssen Sicherheitsschuhe tragen? mehr

Kann die regelmäßige Prüfung einer ortsfesten Anlage nach der BGV A3 entfallen, wenn eine regelmäßige vorbeugende Instandhaltung durch einen Betriebselektriker durchgeführt wird? mehr