Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Login | Impressum

Good Practice Datenbank

Die Good Practice Datenbank bietet Ihnen die Möglichkeit von erfolgreich umgesetzten Arbeitsgestaltungsmaßnahmen anderer Unternehmen und Verwaltungen einfach zu lernen. Nach welcher Such-Strategie Sie dabei vorgehen, können Sie selbst entscheiden.

Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Erfahrungen über erfolgreich umgesetzte Arbeitsgestaltungsmaßnahmen als Good Practice Beispiel bekannt machen.

Suche in Gestaltungsbereichen:

Suche: 

Seite:     1  2     (1-10 von 14)    erweiterte Suche

Eltern für Kinder e.V. Kindergärtnern bis zur Rente?
Zwischenzeitlich gibt es auch Erzieher/innen in fortgeschrittenem Alter. Eltern für Kinder e.V. hat Maßnahmen ergriffen, um die Arbeitsfähigkeit zu erhalten und um attraktiv für Fachkräfte zu sein.


Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:Eltern für Kinder e.V., Beelen
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Andryk Logistik GmbH Gesundheitsförderung für Fernkraftfahrer
Die Umsetzung eines betrieblichen Gesundheitsmanagement stellt oftmals eine gewisse Hürde für Kleinunternehmen dar. Andryk hat im Bereich der Gesundheitsförderung innovative Ideen für die Zielgruppe der Fernkraftfahrer entwickelt, die nur schwer durch konventionelle Präventionsangebote zu erreichen sind.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Andryk Logistik GmbH, Brühl
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei

Logwin Solutions Network GmbH, Niederlassung Langenfeld Partizipationsmöglichkeiten der Beschäftigten bei der Umsetzung von HR-Maßnahmen
Das Unternehmen bietet am Standort Langenfeld verschiedene Maßnahmen aus den Bereichen Gesundheitsförderung, Arbeitszeitgestaltung und Personalführung an. Die Umsetzung zeichnet sich durch eine hohe Mitarbeiter-Beteiligung aus und auch die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation dar.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Logwin Solutions Network GmbH, Niederlassung Langenfeld, Langenfeld
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei

BHS tabletop AG Betriebliche Gesundheitsförderung “Aktiv Dabei“
Als Arbeitgeber mit sozialem Engagement und Verantwortung misst der Porzellanhersteller BHS tabletop der Gesundheit der Mitarbeiter hohen Stellenwert bei. Die Arbeitsbelastungen der Mitarbeiter in der Porzellanfertigung sind teilweise geprägt von schwerer und körperlicher Arbeit. In einem einzigartigen Projekt „Aktiv Dabei“ sind bis jetzt sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BHS tabletop zu betrieblichen GesundheitsTrainern ausgebildet worden.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:BHS tabletop AG, Selb
Betriebsgröße:1000 und mehr Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden

Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim Fit und stark durchs Leben
„Fit und stark“ ist ein Projekt, welches insbesondere für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen gedacht ist. Das heißt, dass überwiegend Kinder mit Ängsten, Suchtproblemen in der Familie und solche mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen an diesem Projekt teilnehmen. Außerdem wendet es sich an Familien mit Migrationshintergrund.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim, Neustadt an der Aisch
Betriebsgröße:1 bis 9 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

GSS Gesundheits-Service Siegen gem. GmbH (GSS Wohn- und Pflegeeinrichtungen) Erfolgsfaktor Mitarbeiterorientierung
Das Marienheim wurde als erstes Altenheim in Deutschland im Jahr 2005 nach dem Verfahren „qu.int.as“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zertifiziert. Im Jahr 2006 erfolgte die Gemeinschaftszertifizierung mit den anderen Altenheimen der GSS Wohn- und Pflegeeinrichtungen.

Gestaltungsbereich:Unternehmens-/ Organisationsentwicklung (Aufbau- Ablauforganisation)
Betrieb:GSS Gesundheits-Service Siegen gem. GmbH (GSS Wohn- und Pflegeeinrichtungen), Siegen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Alcoa Fastening Systems Aerospace Products Hildesheim Operations Ergonomie-Audit
Alcoa (Alcoa Fastening Systems, Aerospace Products Hildesheim Operations) ist ein Unternehmen der Metallindustrie.
Das Unternehmen legt großen Wert auf gute ergonomische Arbeitsbedingungen, insbesondere auf die Förderung der Rückengesundheit. Alcoa Hildesheim lebt ein vorbildliches Präventionsmodell und bestand durch Umsetzung ganzheitlicher organisatorischer, technischer und personenbezogener Maßnahmen in 2003 bereits erfolgreich ein Ergonomie-Audit. In Konsequenz aus den guten Erfahrungen mit Ergonomie wird alle drei Jahre ein spezielles Training für die gesamte Belegschaft durchgeführt.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Alcoa Fastening Systems Aerospace Products Hildesheim Operations, Hildesheim
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Metallerzeugung und -bearbeitung

Duni GmbH & Co KG Wiedereingliederung - Methode zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit
Um entsprechend der Leistungsfähigkeit eines länger erkrankten Beschäftigten in der Druckerei sicher zu stellen, wurde in der Duni GmbH & Co KG eine Ermittlungsmethode entwickelt. Sie zielte darauf ab, sowohl die verhaltens- und verhältnisbezogenen Bedingungen am Arbeitsplatz zu ermitteln, die die Arbeitsbefähigung des Beschäftigten - körperliche und geistige Kompetenzen - und letztlich das Unternehmen so zu beraten, dass Gestaltungsmaßnahmen investitionssicher erfolgen konnten.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Duni GmbH & Co KG, Bramsche
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Papier, Pappe und Waren daraus

Herforder Werkstätten GmbH Wanderausstellung Rückenparcours - Sonderaktion für Menschen mit Behinderungen
Um Menschen mit Lernschwierigkeiten und Menschen mit Behinderungen für rückenfreundlichere Bewegungs- und Haltungsformen zu motivieren, veranstalten die Herforder Werkstätten eine Wanderausstellung "Rückenparcours". Start war Oktober 2006. An vier Standorten soll die Wanderausstellung ressourceneffizient über die Vorteile rückengerechter Verhaltensweisen aufklären. Alle Materialien passen in einen Golf. Der Clou ist die fachdidaktische, attraktive Aufbereitung der Themen.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Herforder Werkstätten GmbH, Löhne
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Spicer Gelenkwellenbau GmbH & Co. KG Durch aktive betriebliche Gesundheitsförderung ist der Krankenstand deutlich gesunken
Intensives Engagement im Gesundheitsschutz und im Bereich Arbeitssicherheit zahlt sich für die Spicer Gelenkwellenbau GmbH.

Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Spicer Gelenkwellenbau GmbH & Co. KG, Essen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Metallerzeugung und -bearbeitung


Seite:     1  2     (1-10 von 14)


Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Darf eine Schwangere über mehrere Stunden alleine in einer Einzelhandelsfiliale arbeiten? mehr

In welchen Vorschriften sind die Prüfungsintervalle genannt von a) Körper-Notduschen, b) Augen-Notduschen, c) Augen-Spülflaschen? mehr

Wie hoch bzw. niedrig darf die Luftfeuchtigkeit in Büros sein? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Ist aus hygienischer Sicht eine über die tägliche Reinigung der Toilettenanlage in einer Arbeitsstätte hinausgehende Desinfektion der Toilettensitze empfehlenswert? mehr

Was ist unter dem Begriff der "guten Ingenieurspraxis" in Verbindung mit der Druckgeräterichtlinie zu verstehen? mehr

Welche Beschäftigten und Besucher müssen Sicherheitsschuhe tragen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Sind Arbeitszeiten von regelmäßig neun Stunden zulässig? mehr

Ab welcher Mindestbeschäftigungszeit ist ein Bildschirmarbeitsplatz als solcher einzustufen? mehr

Welche Beschäftigten und Besucher müssen Sicherheitsschuhe tragen? mehr