Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Login | Impressum

Good Practice Datenbank

Die Good Practice Datenbank bietet Ihnen die Möglichkeit von erfolgreich umgesetzten Arbeitsgestaltungsmaßnahmen anderer Unternehmen und Verwaltungen einfach zu lernen. Nach welcher Such-Strategie Sie dabei vorgehen, können Sie selbst entscheiden.

Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Erfahrungen über erfolgreich umgesetzte Arbeitsgestaltungsmaßnahmen als Good Practice Beispiel bekannt machen.

Suche in Gestaltungsbereichen:

Suche: 

    erweiterte Suche

Bröker Objekteinrichtungen GmbH & Co. KG Die inneren Werte zählen – Verbesserung des Betriebsklimas bei der Fa. Bröker in Winterberg
Maßnahmen zur Verbesserung des Betriebsklimas bei einem mittelständischen Objekteinrichter.
Gestaltungsbereich:Betriebsklima und Unternehmenskultur
Betrieb:Bröker Objekteinrichtungen GmbH & Co. KG, Winterberg
Betriebsgröße:20 bis 49
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Möbeln

Spedition Kellershohn GmbH & Co. KG Gesundheitsförderung für Berufskraftfahrer im Kleinunternehmen und Corporate Social Responsibility
Die Spedition Kellershohn zeigt, wie auch Kleinunternehmen erfolgreich HR-Maßnahmen für sich nutzen können, um auf die Effekte des demografischen Wandels zu reagieren. Technikausstattung und Kooperationen mit einem regionalen Fitnessanbieter werden zur Gesundheitsförderung angeboten. Auch im Bereich Corporate Social Responsibility geht Kellershohn ungewöhnliche Wege.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Spedition Kellershohn GmbH & Co. KG, Lindlar
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei

SOPTIM AG Anforderungsmanagement bei der SOPTIM AG
Einführung eines "Anforderungsmanagements" bei der Softwareschmiede SOPTIM AG.
Gestaltungsbereich:Unternehmens-/ Organisationsentwicklung (Aufbau- Ablauforganisation)
Betrieb:SOPTIM AG, Aachen
Betriebsgröße:100 bis 199
Wirtschaftssektor:Information und Kommunikation

In schwieriger Zeit auf Verbesserungspotenziale gesetzt - Hülsbusch Transport GmbH in Hagen
Reorganisationsmaßnahmen bei einem Speditionsunternehmen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.
Gestaltungsbereich:Unternehmens-/ Organisationsentwicklung (Aufbau- Ablauforganisation)
Betrieb:A. Hülsbusch Transport GmbH, Hagen
Betriebsgröße:20 bis 49
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei

Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim Fit und stark durchs Leben
„Fit und stark“ ist ein Projekt, welches insbesondere für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen gedacht ist. Das heißt, dass überwiegend Kinder mit Ängsten, Suchtproblemen in der Familie und solche mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen an diesem Projekt teilnehmen. Außerdem wendet es sich an Familien mit Migrationshintergrund.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim, Neustadt an der Aisch
Betriebsgröße:1 bis 9 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Pilkington Holding GmbH Gesundheitsförderung für ältere Beschäftigte
Durch ein kontinuierliches in den Arbeitsablauf integriertes Bewegungs- und Haltungsprogramm werden im Werk Weiherhammer 25 ältere Beschäftigte fit gemacht. Durch das tägliche 10minütige Training wird die Leistungsfähigkeit gesteigert und die Identifikation der Beschäftigten mit ihrer Arbeit erhöht.
Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:Pilkington Holding GmbH, Essen
Betriebsgröße:1000 und mehr Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Glas und Glaswaren, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden

Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. Brandschutz-Monopoly, attraktive Unterweisung für Beschäftigte
In einer Brandschutzwoche führten die Steinheimer Werkstätten, Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V. 2004 Maßnahmen zur Sensibilisierung der Beschäftigten und Mitarbeiter durch. Dazu zählte auch das Erspielen von Brandschutzinformationen z. B. mit einem Brandschutz-Monopoly und Piktogramm - Memory.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Behinderten-Werk Main-Kinzig e.V., Gelnhausen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Einzelhandelsmarkt Rewe Tönnies OHG Kommunikationstraining für die Mitarbeiter
Durch einen Betriebs-Check und einen anschließenden Workshop wurden die Mitarbeiter im Rewe-Markt Tönnies in Odenthal an die Thematik "Demografischer Wandel" herangeführt. Außerdem wurden die Arbeitsplätze analysiert und die Teamarbeit verbessert.
Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:Einzelhandelsmarkt Rewe Tönnies OHG, Odenthal
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Handel allg., Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen





Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Ist ein komplett fensterloser Raum als Arbeitsraum zulässig? mehr

Sind Arbeitszeiten von regelmäßig neun Stunden zulässig? mehr

Muss in gewerblich genutzten Räumen eine Überprüfung nach den technischen Regeln für Gas-Installationen durchgeführt werden? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Gibt es eine gesetzliche Grundlage für Fingerschutz an Türen in Kitas? mehr

Wie lange darf ich als LKW-Fahrer pro Tag maximal arbeiten, wenn noch weitere Arbeiten anfallen können? mehr

In welchen Vorschriften sind die Prüfungsintervalle genannt von a) Körper-Notduschen, b) Augen-Notduschen, c) Augen-Spülflaschen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Muss der Arbeitgeber die Kosten zur Beschaffung einer Bildschirmbrille tragen (Fahrtkosten zum Optiker, Freistellung der Arbeitszeit)? mehr

Welche gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der Raumgröße gelten für ein Büro, das von drei Personen genutzt werden soll? mehr

Wie ist der Stand bezüglich Raumhöhen in Klassenräumen? Die Arbeitsstättenverordnung beschreibt Schutzziele, konkrete Angaben zur Raumhöhe werden jedoch nicht gemacht. mehr