Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung

Good Practice Datenbank

Die Good Practice Datenbank bietet Ihnen die Möglichkeit von erfolgreich umgesetzten Arbeitsgestaltungsmaßnahmen anderer Unternehmen und Verwaltungen einfach zu lernen. Nach welcher Such-Strategie Sie dabei vorgehen, können Sie selbst entscheiden.

Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Erfahrungen über erfolgreich umgesetzte Arbeitsgestaltungsmaßnahmen als Good Practice Beispiel bekannt machen.

Suche in Gestaltungsbereichen:

Suche: 

Seite:     |<<  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15     (131-140 von 141)    erweiterte Suche

Goethe-Apotheke, Wilkenhöner & Kluge OHG Mit Vertrauensarbeitszeit erfolgreich
Das 14-köpfige Team der Goethe-Apotheke in Wetter kam durch flexiblere Arbeitszeiten zu mehr Mitarbeiterverantwortung und -zufriedenheit, aber auch zu einem verbesserten geschäftlichen Erfolg und zu einer optimierten Arbeitsorganisation.
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:Goethe-Apotheke, Wilkenhöner & Kluge OHG, Wetter
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Therapiezentrum Schwelm Flexible Arbeitszeiten im Therapiezentrum
Mit einem flexiblen Arbeitszeitkonzept schaffte das Therapiezentrum Schwelm die Sicherung der Arbeitsplätze und erhöhte Kundenzufriedenheit bzw. Produktivität.
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:Therapiezentrum Schwelm, Schwelm
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Volksbank im Siegerland eG Kundenorientierung und Mitarbeiterzufriedenheit
Mit der Einrichtung von Ampelkonten erreichte die Volksbank Siegen nicht nur mehr Mitarbeiterzufriedenheit, sondern konnte durch die flexiblere Arbeitszeitregelung auch deutlich besser auf individuelle Kundenwünsche bezüglich möglicher Beratungszeiten eingehen.
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:Volksbank im Siegerland eG, Siegen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von Finanz- und Versicherungsdienstleistungen

WDR Gebäudemanagement GmbH Mitarbeiterbeteiligung als Schlüssel zum Erfolg
Durch die Einführung von Ampelzeitkonten für die Mitarbeiter sorgte die WDR Gebäudemanagement GmbH für mehr Service bei ihren Kunden und reduzierte gleichzeitig die Personalkosten im Bereich von Überstunden. Außerdem konnten durch die neue Regelung sogar Arbeitsplätze geschaffen werden.
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:WDR Gebäudemanagement GmbH, Köln
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Grundstücks- und Wohnungswesen

Deutscher Jugendherbergsverband e.V Mehr Freizeit statt Geld
Mit einem individuellem Arbeitszeitmodell und Funktionszeiten statt Kernarbeitszeiten gab es für die Mitarbeiter des Deutschen Jugendherbergsverbandes mehr Freizeit statt mehr Geld.
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:Deutscher Jugendherbergsverband e.V, Detmold
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gastgewerbe

Messe Düsseldorf GmbH Erweiterte Erste-Hilfe durch Laien
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Messe Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

Schröder Kunststofftechnik GmbH Arbeitsplatzsicherung durch flexible Maschinenauslastung
Gestaltungsbereich:Arbeitszeit
Betrieb:Schröder Kunststofftechnik GmbH, Kierspe
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren

Gebäudereinigerinnung Essen/Mülheim/Oberhausen Chemielose Fassadenreinigung
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Gebäudereinigerinnung Essen/Mülheim/Oberhausen, Essen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Baugewerbe

Phantasialand, Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG Absturzsicherung an Achterbahnen
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Phantasialand, Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG,
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

Digitale Repro-Systeme (DRS) GmbH Vorausschauende Personalplanung für ein Start-up-Unternehmen
Gestaltungsbereich:Betriebsklima und Unternehmenskultur
Betrieb:Digitale Repro-Systeme (DRS) GmbH, Oberhausen
Betriebsgröße:1 bis 9 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe


Seite:     |<<  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15     (131-140 von 141)


Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Welche Daten sind in der Vorsorgekartei zu erfassen? mehr

Besteht für ein Krankenhaus die Pflicht Selbstrettermasken für Personal und Patienten vorzuhalten? mehr

Welche Module muss man zum Erhalt der Fachkunde im Strahlenschutz im Bereich Nuklearmedizin absolvieren? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Darf ich während der Stillzeit als Tagespflegeperson (für Kinder U-3) beschäftigt werden, wenn ich keine Immunität gegen Mumps und Ringelröteln habe? mehr

Wer ist in einem Mietobjekt (gewerbliche Nutzung) für die Prüfung (DGUV V3, BetrSichV) der fest im Gebäude installierten elektrischen Anlagen und Betriebsmittel (Unterverteilung, Leitungen, Steckdosen usw.) verantwortlich? Mieter oder Vermieter? mehr

Wer muss die Kosten für Alarmierungseinrichtungen in angemieteten Gebäuden übernehmen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Beauftragte für den Strahlenschutz in Schulen mehr

Müssen in einem Umkleidetrakt mit separatem Duschraum, separatem WC-Raum und Umkleideraum zwei Fluchtwege vorhanden sein? mehr

Ist eine Erleichterung bei der Lagerung brennbarer Flüssigkeiten gemäß Anlage 5 Nr. 2 Absatz 7 der TRGS 510 nur zulässig, wenn der Rauminhalt aller Behälter in einem Lagerraum für brennbare Flüssigkeiten bis 1.000 Liter beträgt? mehr