Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung
Kersten Maschinenvertriebs GmbH

Staub- und rauchfrei schweißen und schleifen

Gestaltungsbereich: Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung

zur Übersicht

Auslösendes Ereignis

Bildtext
In der Firma Kersten Maschinenvertriebs GmbH werden täglich tausende von Metallwerkstücken bearbeitet. Es wird geschweißt und geschliffen, gedreht, gefräßt und gespritzt. Noch vor einigen Jahren waren die Mitarbeiter täglich einer großen Menge Staub, Rauch, Lärm und anderen körperlichen Belastungen ausgesetzt. Insbesondere der große Staub- und Rauchanfall der zahlreichen Schweiß- und Schleifarbeitsplätze sollte daher verringert werden.

Ziel

Die Zielsetzung bestand darin, einen möglichst rauch- und staubfreien - und somit gesunden Arbeitsplatz - für Schleif- und Schweißarbeiten zu entwickeln. Im Zuge der Verbesserung der Arbeitsbedingungen sollten zudem die Arbeitsplätze ergonomisch optimiert werden.


Lösungsweg

Die Schweiß- und Schleiftische, verfügen über eine direkt angeschlossene Hinterabsaugung inklusive Filteranlage, die den bei der Arbeit entstehenden Schweißrauch und Schleifstaub sofort entfernen. Eine integrierte Arbeitsplatzbeleuchtung sorgt für eine ausreichende Ausleuchtung des zu bearbeitenden Werkststückes. Die integrierte Schublade für Schleifstaubabfall und Schwergut ermöglicht eine einfache Entnahme und Entsorgung der Schadstoffe. Weiterer Vorteil: Die Schweißarbeitsplätze sind nun in der Höhe verstellbar. Nach und nach wurden die einzelnen Arbeitsplätze umgerüstet.

left right

Erfolg

Die Arbeitsbedingungen in den Fertigungshallen haben sich nach dem Umbau der Schweiß- und Schleifarbeitsplätze spürbar verbessert. Der Staub- und Rauchananfall wurde auf ein Minimum reduziert, die einzelnen Arbeitsplätze sind besser ausgeleuchtet und es lässt sich "bequemer" arbeiten, was letztendlich auch zu einer verbesserten Qualität in der Fertigung führte. Dies alles führte in Verbindung mit anderen Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung dazu, dass sowohl der Krankenstand die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage erheblich reduziert werden konnte.

Ein weiteres Plus der Schweißrauchabsaugung, die im Umluftbetrieb arbeitet: Im Winter werden dadurch Heizkosten eingespart. Eine schöne Anerkennung dieser Arbeitsplatzgestaltung: Die Firma Kersten Maschinenvertriebs GmbH wurde im Jahre 2005 mit dem Umweltschutzpreis des nordrhein-westfälischen Handwerks ausgezeichnet.

Betrieb

Betriebsname:Kersten Maschinenvertriebs GmbH
Straße:Empeler Straße 93-95
PLZ:46459
Ort:Rees
Internetadresse:www.kersten-maschinen.de
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Gründungsjahr:1918
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Betriebliche(r) Ansprechpartner/in

Name:Dipl.-Ing. Georg Kersten
Funktion:Geschäftsführer
Telefon:02851- 92 34-0
Fax:02851-92 34-24
E-Mail:info@kersten-maschinen.de

Bitte bewerten Sie nachfolgend kurz dieses Good-Practice-Beispiel.
Sie helfen uns damit, die Qualität stetig zu verbessern.
Vielen Dank !

Das Good-Practice-Beispiel finde ich ...

sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich

Wenn Sie möchten, können Sie das Good-Practice-Beispiel kommentieren ...




Gestaltungsbereich:

Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung

Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Optimierung der Arbeitsplätze zugunsten der Beschäftigten, aber auch zur Steigerung der Produktivität (Lärm, Staub, Reinigungsmittel, Hebehilfen, verstellbare Arbeitstische, Absicherung, Ergonomie etc.).




Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Wer muss die Kosten für Alarmierungseinrichtungen in angemieteten Gebäuden übernehmen? mehr

Existiert ein Grenzwert bzw. ein Wertebereich für den Ableitwiderstand für Handschuhe (Chemikalienhandschuhe) und Fingerlinge, welche in Ex-Bereichen getragen werden können? mehr

Ist die Anerkennung einer HIV-Infektion als Berufskrankheit bei einem Medizinstudenten im Praktischen Jahr möglich? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Wie hoch muss bei einer Arbeitsstätte die Treppengeländerhöhe sein, wenn das Treppenauge ?20cm ist? mehr

Muss bei Arbeitsbühnen über 35 m zwingend eine zweite Treppe vorhanden sein, um einen sicheren 1. Fluchtweg zu garantieren? mehr

Gibt es bei Nebentätigkeiten eine Mitwirkungspflicht des zweiten Arbeitgebers bezüglich Einhaltung der Arbeitszeiten? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Müssen in einem Umkleidetrakt mit separatem Duschraum, separatem WC-Raum und Umkleideraum zwei Fluchtwege vorhanden sein? mehr

Wer ist in einem Mietobjekt (gewerbliche Nutzung) für die Prüfung (DGUV V3, BetrSichV) der fest im Gebäude installierten elektrischen Anlagen und Betriebsmittel (Unterverteilung, Leitungen, Steckdosen usw.) verantwortlich? Mieter oder Vermieter? mehr

Muss bei Arbeitsbühnen über 35 m zwingend eine zweite Treppe vorhanden sein, um einen sicheren 1. Fluchtweg zu garantieren? mehr