Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung im Sinne einer Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter. Die Angebote wirken sich im Sinne einer Nachhaltigkeit sowohl auf den beruflichen Bereich, als auch das private Umfeld aus (Betriebssport, Sportkurse, Ernährungsberatung etc.).

Suche: 

Verwandte Frage-Antwort-Dialoge:
Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Gesundheitsförderung

Seite:     1  2     (11-16 von 16)    zur Übersicht

Finanzamt Coesfeld Gesundheitsmanagement im Finanzamt
Mit Hilfe eines systematischen Gesundheitsmanagements wurden im Finanzamt Coesfeld, die Bediensteten für die gesundheitlichen Aspekte Ihrer Tätigkeit sensibilisiert.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Finanzamt Coesfeld, Coesfeld
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung

Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim Fit und stark durchs Leben
„Fit und stark“ ist ein Projekt, welches insbesondere für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen gedacht ist. Das heißt, dass überwiegend Kinder mit Ängsten, Suchtproblemen in der Familie und solche mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen an diesem Projekt teilnehmen. Außerdem wendet es sich an Familien mit Migrationshintergrund.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Gesundheitsamt Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim, Neustadt an der Aisch
Betriebsgröße:1 bis 9 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Spicer Gelenkwellenbau GmbH & Co. KG Durch aktive betriebliche Gesundheitsförderung ist der Krankenstand deutlich gesunken
Intensives Engagement im Gesundheitsschutz und im Bereich Arbeitssicherheit zahlt sich für die Spicer Gelenkwellenbau GmbH.

Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Spicer Gelenkwellenbau GmbH & Co. KG, Essen
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Metallerzeugung und -bearbeitung

Klinikum Lippe - Detmold GmbH Modellprojekt mit Prädikat
Die Wirblesäulenprobleme seiner Mitarbeiter wollte das Klinikum Lippe Detmold nicht mehr auf die leichte Schulter nehmen und rief 1998 das bundesweit erfolgreiche Projekt „Rückenschonendes Arbeiten in den Pflegeberufen“ ins Leben.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Klinikum Lippe - Detmold GmbH, Detmold
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Spedition Kellershohn GmbH & Co. KG Gesundheitsförderung für Berufskraftfahrer im Kleinunternehmen und Corporate Social Responsibility
Die Spedition Kellershohn zeigt, wie auch Kleinunternehmen erfolgreich HR-Maßnahmen für sich nutzen können, um auf die Effekte des demografischen Wandels zu reagieren. Technikausstattung und Kooperationen mit einem regionalen Fitnessanbieter werden zur Gesundheitsförderung angeboten. Auch im Bereich Corporate Social Responsibility geht Kellershohn ungewöhnliche Wege.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Spedition Kellershohn GmbH & Co. KG, Lindlar
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei

Logwin Solutions Network GmbH, Niederlassung Langenfeld Partizipationsmöglichkeiten der Beschäftigten bei der Umsetzung von HR-Maßnahmen
Das Unternehmen bietet am Standort Langenfeld verschiedene Maßnahmen aus den Bereichen Gesundheitsförderung, Arbeitszeitgestaltung und Personalführung an. Die Umsetzung zeichnet sich durch eine hohe Mitarbeiter-Beteiligung aus und auch die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit und Motivation dar.
Gestaltungsbereich:Betriebliches Gesundheitsmanagement
Betrieb:Logwin Solutions Network GmbH, Niederlassung Langenfeld, Langenfeld
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verkehr und Lagerei


Verwandte Frage-Antwort-Dialoge:
Arbeitsschutz Gesundheitsschutz Gesundheitsförderung

Seite:     1  2     (11-16 von 16)


Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Ist die TRbF 20 "Läger" noch gültig? mehr

Gibt es eine Vorschrift, in der genau beschrieben ist, wann Beschäftigte auf einer Baustelle einen Helm zu tragen haben? mehr

Welche Arbeitszeitregelungen gelten bei Dienstreisen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Gibt es eine Haltbarkeitsdauer bei Arbeitsschutzhelmen? Wenn ja, wie lange hält dies an? mehr

Wie ist die Pausenregelung bei einer Arbeitszeit von mehr als 9 Stunden? mehr

Was hat der Unternehmer bei privaten elektrischen Geräten zu beachten? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Darf Personal in der Pflege künstliche Fingernägel tragen? mehr

Welche gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der Raumgröße gelten für ein Büro, das von drei Personen genutzt werden soll? mehr

Muss einem Mitglied der freiwilligen Feuerwehr nach einem Einsatz die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit von mindestens 11 Stunden gewährt werden? mehr