Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung
Finanzamt Dortmund Ost

Gesundheitsbewusstsein im Finanzamt

Gestaltungsbereich: Betriebliches Gesundheitsmanagement

Zusammenfassung

Um das Gesundheitsbewußtsein der Mitarbeiter anzuregen und zu fördern führte die Dortmunder Behörde Gesundheitswochen ein, die auf eine hohe Akzeptanz stießen und das Bewusstsein im Hinblick auf Arbeitsergonomie, Stress- und Zeitmanagement am Arbeitsplatz sowie im Alltag verbesserte.

Auslösendes Ereignis

Nach dem großen Erfolg des Projektes des Finanzamtes Hagen (siehe anderes Beispiel in der Datenbank) wollte auch das Finanzamt Dortmund-Ost etwas für das Wohlbefinden seiner Mitarbeiter tun.

Ziel

Ziel des Projektes war es, dass Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter anzuregen und auch entsprechend zu fördern.

Lösungsweg

Es wurden jährliche Gesundheitswochen wie zum Beispiel Rückenschule, Nordic Walking, Thai Chi mit anschließendem Kursangebot eingeführt.. Diverse Entspannungsmöglichkeiten, Venenmessungen, kinesiologische Muskeltests, Büromassagen rundeten die neuen Maßnahmen gelungen ab. Pilates, Yoga (mit Kursangebot), Chill-out oder ein Vortrag über Patientenverfügungen sind die neuen Errungenschaften des Projektes. Damit sollten bei diesem Angebot auch alle Interessen abgedeckt und alle Wünscheerfüllt werden.
Da die Kantine ohnehin neu verpachtet werden musste, konnte auch hier das Projekt mit an der Entscheidung helfen. Die Auswahl fand unter dem Aspekt der gesundheitsbewussten Ernährung statt. Die Gründung diverser Betriebssportgemeinschaften mit professioneller Anleitung sprechen für die Nachhaltigkeit des Projektes.

Erfolg

Die Verbesserung des Bewusstseins im Hinblick auf Arbeitsergonomie, Stress- und Zeitmanagement am Arbeitsplatz und im Alltag durch Inanspruchnahme externer Fachkräfte wurde sehr gerne von den Mitarbeitern angenommen, verbesserte insgesamt das Betriebsklima und hat weiterhin Bestand im Finanzamt Dortmund-Ost.

Betrieb

Betriebsname:Finanzamt Dortmund Ost
Straße:Auf dem Hohwart 2
PLZ:44143
Ort:Dortmund
Internetadresse:kA
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Gründungsjahr:kA
Wirtschaftssektor:Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung

Betriebliche(r) Ansprechpartner/in

Name:Petra Rossa
Telefon:0231 - 5188-1
Fax:0231 - 5188-2576

Bitte bewerten Sie nachfolgend kurz dieses Good-Practice-Beispiel.
Sie helfen uns damit, die Qualität stetig zu verbessern.
Vielen Dank !

Das Good-Practice-Beispiel finde ich ...

sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich

Wenn Sie möchten, können Sie das Good-Practice-Beispiel kommentieren ...




Gestaltungsbereich:

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Maßnahmen zur Prävention und Gesundheitsförderung im Sinne einer Stärkung der Eigenverantwortlichkeit der Mitarbeiter. Die Angebote wirken sich im Sinne einer Nachhaltigkeit sowohl auf den beruflichen Bereich, als auch das private Umfeld aus (Betriebssport, Sportkurse, Ernährungsberatung etc.).




Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Wie werden die Prüfziffern der REACH Registriernummer errechnet? mehr

Dürfen Fahrer, die im Personennahverkehr bis 50 km Linienlänge und im Gelegenheitsverkehr eingesetzt werden, bei den Fahrten bis 50 km Linienlänge ihre Fahrerkarte stecken? mehr

Ist es zulässig, dass Mitarbeiter eines Tierparks, die in direktem Kontakt mit den Tieren und deren Ausscheidungen sind, ihre Arbeitskleidung zu Hause waschen (müssen)? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Verbot von Essen und Trinken am Arbeitsplatz bei Tätigkeiten mit wassergemischten Kühlschmierstoffen mehr

Welche Anzahl von tragbaren Kraftstoffbehältern darf in unterschiedlichen Fahrzeugen transportiert werden? mehr

Benötigen Bediener von Scherenbühnen eine Schulung? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Gibt es Anforderungen für die regelmäßige Prüfung von Gefahrstofflagern auf Leckagen der dort befindlichen ortsbeweglichen Behälter? mehr

Wer muss die Kosten für Alarmierungseinrichtungen in angemieteten Gebäuden übernehmen? mehr

Welche Anforderungen bestehen für den Umgang mit S-35 (Betastrahler) unterhalb der Freigrenze? mehr