Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung
Präzitec Gesellschaft für Präzisions-Bearbeitungstechnik und Werkzeugbau mbH

Alternatives Reinigungsverfahren für Werkstücke

Gestaltungsbereich: Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung

Zusammenfassung

Die Säuberung von verunreinigten Werkstücken wird üblicherweise per Nassreinigung oder durch spezielle Blas-/Saug-Technik durchgeführt. Die Firma Präzitec entwickelte ein Trockenreinigungsverfahren, das mittels Vibrationen Verunreinigungen von Werkstückoberflächen entfernt.



Auslösendes Ereignis

Die herkömmliche Befreiung von Werkstücken von Ölen, Kühlschmierstoffen und sonstigen Verunreinigungen sowohl per Nassreinigung als auch durch eine spezielle Blas-/Saug-Technik erfordert sehr viel Energie, Wasser und Platzbedarf. Außerdem fallen belastetes Wasser und Ölschlämme an.  Dies belastet die Umwelt und die Beschäftigten und ist zudem ein hoher Kostenfaktor. Durch die Entwicklung eines Trockenreinigungsverfahrens mittels Vibration kann der Energieverbrauch erheblich reduziert werden. Die nicht anfallenden Lösungsmittel sowie eine nahezu 100%ige Öl-Rückgewinnung tragen eklatant zur Umweltentlastung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei.



Ziel

Ziel war es, ein alternatives und kostensparendes Reinigungsverfahren für Werkstücke zu entwickeln, das sich in bestehende Produktionsabläufe integrieren lässt, eine mindestens tropffreie Reinigung garantiert und die Entsorgungskosten der herkömmlichen Nasswaschanlagen-Emulsionen vermeidet.



Lösungsweg

Es wurde ein Trockenreinigungsverfahren entwickelt, das mithilfe von Schwingungen die Adhäsionskraft, also die Anhaftung von Ölen, Emulsionen und anderen Verunreinigungen überwindet. Diese werden durch die Vibrationen von der Oberfläche des Werkstücks entfernt und können so problemlos abgesaugt, filtriert und wiederverwendet werden. Das sogenannte vibro-tec-Verfahren arbeitet abwasserfrei und vermeidet unerwünschte Aerosolbildung. Darüber hinaus können bis zu 95% der Verschmutzungen entfernt werden und der Energieverbrauch wird im Vergleich zu traditionellen Verfahren erheblich gesenkt.



Erfolg

Das Verfahren führte insgesamt zu 80% geringeren Betriebskosten, keine zu entsorgenden Lösungsmittel, nahtlose Integration in den vollautomatischen Fertigungsablauf und eine umweltentlastende Öl-Rückgewinnung von nahezu 100%. Der nach DIN EN ISO 9001 zertifizierte Betrieb erhielt neben dem Bayerischen Staatspreis, im Jahr 2000, ein Jahr später den Umweltschutzpreis des Nordrhein-Westfälischen Handwerks für die Entwicklung des umweltschonenden Verfahrens zur Vibrationsreinigung von Werkstücken.



Weiterführende Informationen

www.pius-info.de

www.vibro-tec.de/DEUTSCH/index.html



Betrieb

Betriebsname:Präzitec Gesellschaft für Präzisions-Bearbeitungstechnik und Werkzeugbau mbH
Straße:Feldstr. 5
PLZ:59425
Ort:Unna
Internetadresse:www.praezitec.de
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Gründungsjahr:1983
Wirtschaftssektor:- Maschinenbau

Betriebliche(r) Ansprechpartner/in

Name:Dipl.-Ing. Klaus Döhrer
Funktion:Geschäftsführer
Telefon:02303/25156-0
Fax:02303/25156-20
E-Mail:info@praezitec.de

Bitte bewerten Sie nachfolgend kurz dieses Good-Practice-Beispiel.
Sie helfen uns damit, die Qualität stetig zu verbessern.
Vielen Dank !

Das Good-Practice-Beispiel finde ich ...

sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich

Wenn Sie möchten, können Sie das Good-Practice-Beispiel kommentieren ...




Gestaltungsbereich:

Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung

Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Optimierung der Arbeitsplätze zugunsten der Beschäftigten, aber auch zur Steigerung der Produktivität (Lärm, Staub, Reinigungsmittel, Hebehilfen, verstellbare Arbeitstische, Absicherung, Ergonomie etc.).




Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Ist die Anerkennung einer HIV-Infektion als Berufskrankheit bei einem Medizinstudenten im Praktischen Jahr möglich? mehr

Wie beurteilt man mit der Leitmerkmalmethode für Umsetzvorgänge seitliches Heben? mehr

Gibt es eine gesetzliche Regelung bezüglich der Nutzung von Behindertentoiletten, wenn ja wo? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Gibt es Anforderungen für die regelmäßige Prüfung von Gefahrstofflagern auf Leckagen der dort befindlichen ortsbeweglichen Behälter? mehr

Welche baulichen Auflagen sind zu erfüllen, um portable Röntgengeräte einsetzen zu dürfen? mehr

Ist die Anerkennung einer HIV-Infektion als Berufskrankheit bei einem Medizinstudenten im Praktischen Jahr möglich? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Dürfen Fahrer, die im Personennahverkehr bis 50 km Linienlänge und im Gelegenheitsverkehr eingesetzt werden, bei den Fahrten bis 50 km Linienlänge ihre Fahrerkarte stecken? mehr

Muss in Sicherheitsdatenblättern von Spraydosen der Flammpunkt angegeben werden? mehr

Gibt es bei Nebentätigkeiten eine Mitwirkungspflicht des zweiten Arbeitgebers bezüglich Einhaltung der Arbeitszeiten? mehr