Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung
ST. GEREON Seniorendienste

Generationen im Gespräch

Gestaltungsbereich: Demografischer Wandel

Auslösendes Ereignis

Nachdem in den letzten Jahren durch verschiedene bauliche Erneuerungen und organisationelle Restrukturierungen Maßnahmen für eine höhere Funktionalität und wohnlichere Atmosphäre durchgeführt worden sind, sah die Heimleitung im Projekt STABILA (Stärkung der Arbeits-, Beschäftigungs-, Innovations- und Leistungsfähigkeit von alternden Belegschaften) eine Chance, auch Konzepte für eine älter werdende Belegschaft zu entwerfen und umzusetzen.

Ziel

  1. Handlungsfeld Kompetenz-/Wissensvermittlung: Tandem-Prinzip,
  2. Handlungsfeld Zeitmanagement: Verbesserungspotenzial aufzeigen,
  3. Handlungsfeld Gesundheit: Rückenschonendes Arbeiten, Belastungsreduzierung, BEM,
  4. Handlungsfeld Personalmarketing: Ausbildung, Imagekampagne.
Lernen im Tandem

Lösungsweg

Klärung der Ausgangssituation, Erhebung von Daten und Durchführung einer Altersstrukturanalyse, Diskussion der Ergebnisse von ASA und vorher durchgeführter Mitarbeiterbefragung im Rahmen eines Workshops, Erstellung eines Handlungplans für die dort beschlossenen Maßnahmen. Diese wurden daraufhin mit den entsprechenden Mitarbeiter/innen besprochen und initiiert. Außerdem wurden eine "Arbeitsgruppe 45+" ins Leben gerufen.

Erfolg

Wichtigster Erfolg ist der Beteiligungsfaktor: Nach anfänglicher Skepsis sind nun ältere Mitarbeiter/innen aller Arbeitsbereiche vertreten und machen "ihre Arbeit zum Thema". Im erwähnten Gesprächskreis wurden folgende Impulse gegeben: Rentenberatung, Ernährung, Pausenzeiten, Rückenschule, alternative Stundenverteilungen (Arbeitszeit) - nach dem Motto: "Wir wollen Gutes für uns tun!" Die nächste Aufgabe, die in Angriff genommen werden soll, ist die Entwicklung eines Konzepts für "Gesundheitskonten" der Mitarbeiter/innen.

Betrieb

Betriebsname:ST. GEREON Seniorendienste
Straße:Klosterberg 5
PLZ:41836
Ort:Hückelhoven
Internetadresse:www.haus-berg.com
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Gründungsjahr:
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Betriebliche(r) Ansprechpartner/in

Name:Bernd Bogert
Funktion:Geschäftsführender Heimleiter
Telefon:02462 981603
Fax:02462 981155
E-Mail:bernd.bogert@haus-berg.com

Berater/in

Firma/Institution:GOM - Gesellschaft für Organisationsentwicklung und Mediengestaltung mbH
Name:Dr. Helga Unger
Telefon:0241/4018495
Fax:0241/9290622
E-Mail:h.unger@gom.de
Internetadresse:www.gom.de

Bitte bewerten Sie nachfolgend kurz dieses Good-Practice-Beispiel.
Sie helfen uns damit, die Qualität stetig zu verbessern.
Vielen Dank !

Das Good-Practice-Beispiel finde ich ...

sehr hilfreich
hilfreich
nicht hilfreich

Wenn Sie möchten, können Sie das Good-Practice-Beispiel kommentieren ...




Gestaltungsbereich:

Demografischer Wandel

Strategien und Maßnahmen zur Bewältigung des Demografischen Wandels und langfristige strategische Ansätze zur Prävention (Lebenslanges Lernen, altersgemischte Teams, Altersstrukturanalyse etc.).




Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Darf Personal in der Pflege künstliche Fingernägel tragen? mehr

Welche Farbe müssen Betriebsanweisungen haben? mehr

Was ist unter einer angemessenen Unterweisung zu verstehen? Können sich Mitarbeiter selber unterweisen? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Kann die verbleibende Elternzeit des ersten Kindes bei der Geburt des zweiten Kindes an diese Elternzeit drangehängt werden? mehr

Welche Höchstgewichte dürfen von Frauen bzw. von Männern wie häufig gehoben werden? mehr

Was ist der Unterschied zwischen einer Betriebsanweisung und einer Arbeitsanweisung? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Muss Sonntagsarbeit beantragt werden? mehr

Darf Personal in der Pflege künstliche Fingernägel tragen? mehr

Was ist bei einer werdenden Mutter bei Tätigkeiten in der ambulanten Pflege zu beachten? mehr