Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Login | Impressum

Good Practice Datenbank

Die Good Practice Datenbank bietet Ihnen die Möglichkeit von erfolgreich umgesetzten Arbeitsgestaltungsmaßnahmen anderer Unternehmen und Verwaltungen einfach zu lernen. Nach welcher Such-Strategie Sie dabei vorgehen, können Sie selbst entscheiden.

Darüber hinaus können Sie Ihre eigenen Erfahrungen über erfolgreich umgesetzte Arbeitsgestaltungsmaßnahmen als Good Practice Beispiel bekannt machen.

Suche in Gestaltungsbereichen:

Suche: 

    erweiterte Suche

Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft (BOGESTRA) Fit und beschäftigungsfähig bis zur Rente
Dieses Good-Practice-Beispiel zielt darauf ab, Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs in NRW auf die Anforderungen des demografischen Wandels vorzubereiten. Die beteiligten Unternehmen sollen dazu befähigt werden, die Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit ihrer Belegschaften durch die Entwicklung und Umsetzung innovativer Gestaltungsmaßnahmen langfristig zu sichern.
Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft (BOGESTRA), Bochum
Betriebsgröße:1000 und mehr Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr (VER) Betriebliches Eingliederungsmanagement als Bestandteil betrieblicher Gesundheitsförderung
Die Ergebnisse einer Altersstrukturanalyse des Unternehmens zeigten, dass die höchsten Fehlzeitenquoten der VER in dem Kernbereich des Unternehmens – dem Fahrdienst – sowie in der Werkstatt auftreten. Ziel der Geschäftsleitung und des Betriebsrates ist es, die Fehlzeitenquote durch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung sowie zur Betreuung der Beschäftigten bei Fehlzeiten dauerhaft zu senken und so die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern.
Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:Verkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr (VER), Ennepetal
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

MVG Märkische Verkehrsgesellschaft GmbH Stellenbeschreibungen mit integriertem Anforderungs- und Fähigkeitsprofil
Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung nimmt die Bedeutung der Arbeitsfähigkeit von Beschäftigten gerade in höherem Alter zu. Besonders für Unternehmen des ÖPNV ist diese Entwicklung mit großen Herausforderungen verbunden, da ein Großteil der Beschäftigten – die Fahrer/innen – einer Tätigkeit mit begrenzter Dauer nachgehen. Dies bedeutet, dass die Belastungen im Fahrdienst eine Tätigkeitsdauer von mehr als 30 Jahren nur in Ausnahmefällen zulassen. Erhöhte Fehlzeitenquoten sowie Fahrdienstuntauglichkeit sind oftmals die Folge.
Gestaltungsbereich:Demografischer Wandel
Betrieb:MVG Märkische Verkehrsgesellschaft GmbH, Lüdenscheid
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen





Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Kann die regelmäßige Prüfung einer ortsfesten Anlage nach der BGV A3 entfallen, wenn eine regelmäßige vorbeugende Instandhaltung durch einen Betriebselektriker durchgeführt wird? mehr

Gibt es eine Pflicht zur Durchführung von Brandschauen und Brandschutzübungen? mehr

Ab wann muss eine arbeitsmedizinische Untersuchung G 20 für Lärm angeboten werden? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Gelten für mich die Feiertage des Bundeslandes meines Arbeitgebers, wenn ich als Servicetechniker auch in anderen Bundesländern tätig bin? mehr

Müssen Arztbesuche während der Schwangerschaft nachgearbeitet werden? mehr

Wie hoch dürfen leere Europaletten gestapelt werden? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Ab welcher Mindestbeschäftigungszeit ist ein Bildschirmarbeitsplatz als solcher einzustufen? mehr

Können die Forderungen der ASR A2.3 (Alarmierung und Sichtverbindung) in Bezug auf gefangene Räume in einem bestehenden Bürogebäude gefordert werden? mehr

Welche Beschäftigten und Besucher müssen Sicherheitsschuhe tragen? mehr