Home | Kontakt | Logos | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung

Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung

Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen und Optimierung der Arbeitsplätze zugunsten der Beschäftigten, aber auch zur Steigerung der Produktivität (Lärm, Staub, Reinigungsmittel, Hebehilfen, verstellbare Arbeitstische, Absicherung, Ergonomie etc.).

Suche: 

Verwandte Frage-Antwort-Dialoge:
Arbeitsschutz Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb
Arbeitsschutz Gestaltung von Arbeitsplätzen
Arbeitsschutz Sichere Produkte Beschaffenheit von Arbeitsmitteln/Einrichtungen

Seite:     1  2     (11-20 von 20)    zur Übersicht

Vorwerker Werkstätten Ruhe bitte! - Lärmampel im Einsatz
Mit Hilfe der Lärmampel und ergänzenden pädagogischen Maßnahmen wurde der Lärm in den Speisesälen der Vorwerker-Werkstätten reduziert.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Vorwerker Werkstätten, Lübeck
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Phantasialand, Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG Absturzsicherung an Achterbahnen
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Phantasialand, Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG,
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen

Sankt Marienkirche - Rentamt des Kirchenkreis Süderdithmarschen Dem Himmel nah - Sichere Sanierung eines Kirchturms
Zur Kirchenturmsanierung gehört ein präventives Konzept, dass das gesundheitsgerechte Verhalten des Beschäftigten sicher stellt. Darüber hinaus müssen die Verhältnisse soweit es geht optimiert werden. Wie das gelingt, zeigt das Beispiel am Arbeitsplatz der Sankt Marienkirche in Eddelak.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Sankt Marienkirche - Rentamt des Kirchenkreis Süderdithmarschen, Meldorf
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Gesundheits- und Sozialwesen

Bramscher Buchbinder Betriebe (BBB) Gesundheits-Check in der Falzerei
Die Gesundheit in der Falzerei der Bramscher Buchbinder Betriebe steht bei der Geschäftsführung hoch im Kurs. Um jedoch investitionssicher und effiziente Gesundheitsmaßnahmen zu ergreifen, suchte das Unternehmen nach einem qualifizierten Zugang zur beteiligungsorientierten Analyse und Beurteilung der tatsächlichen Gefahrenquellen. Erste Verbesserungen erfolgten.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Bramscher Buchbinder Betriebe (BBB), Bramsche
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Papier, Pappe und Waren daraus

TDC & Einführung eines Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagements
Zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter wurde bei der Firma TDC ein systematisches Qualitäts- und Arbeitsschutzmanagement entwickelt und eingeführt.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:TDC – Technical Duroplastic Constructions GmbH, Trollenhagen
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren

Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund GmbH Materialfluss und Ergonomie an Zählmaschinen optimieren
Die Optimierung der ergonomischen Bedingungen und des Materialflusses an Arbeitsplätzen mit Zählmaschinen für Spaxschrauben hat in den AWO Werkstätten Dortmund GmbH zu verbesserten Arbeitsbedingungen geführt.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt Dortmund GmbH, Dortmund
Betriebsgröße:250 bis 999 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Sozialwerk St. Georg Werkstätten gGmbH, Emscher Werkstätten Sicher gehen, stehen, bewegen - SRS-Unfälle vermeiden
Durch ein Kompendium verhaltens- und verhältnisorientierter Maßnahmen wurden SRS-Unfälle in einer Werkstätte für behinderte Menschen deutlich reduziert.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Sozialwerk St. Georg Werkstätten gGmbH, Emscher Werkstätten, Gelsenkirchen
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Verarbeitendes Gewerbe

Rudolf Jatzke Hartchrom Umweltschonende Elektro-Dialyse
Durch die Elektro-Dialyse wurde ein umweltschonenderes Verfahren zur Verchromung geschaffen.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Rudolf Jatzke Hartchrom, Bielefeld-Sennestadt
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:- Metallerzeugung und -bearbeitung

Thielmann GmbH Ein umweltverträgliches Unternehmenskonzept
Auch in kleinen Betrieben lässt sich durch einen ökologischen Maßnahmen-Mix die Umsetzung eines umweltverträglichen Unternehmenskonzeptes ermöglichen.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Thielmann GmbH, Siegen
Betriebsgröße:10 bis 49 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Handel allg., Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen

Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie Mutterschutz-Leitfaden im Forschungsbetrieb
Das Max-Planck-Institut in Mülheim entwickelte einem Mutterschutz-Leitfaden zur Vermeidung potentieller Frühschädigungen des Embryos auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutz- und dem Mutterschutzgesetz.
Gestaltungsbereich:Arbeitsschutzorganisation, Arbeitsmittel und Arbeitsumgebung
Betrieb:Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie, Mülheim and der Ruhr
Betriebsgröße:50 bis 249 Beschäftigte
Wirtschaftssektor:Erbringung von sonstigen wirtschaftlichen Dienstleistungen


Verwandte Frage-Antwort-Dialoge:
Arbeitsschutz Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb
Arbeitsschutz Gestaltung von Arbeitsplätzen
Arbeitsschutz Sichere Produkte Beschaffenheit von Arbeitsmitteln/Einrichtungen

Seite:     1  2     (11-20 von 20)


Frage-Antwort-Dialoge zur Fachkräftesicherung

Ist eine tägliche Arbeitszeit von 6:00 bis ca. 18:00 Uhr für Fahrer eines Tankzuges zulässig? mehr

Ist die TRbF 20 "Läger" noch gültig? mehr

Betrifft die Regelung der Aufschlagrichtung in Fluchtrichtung nur Fluchttüren? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zur Arbeitsgestaltung

Was ist der Unterschied zwischen einer "Elektrotechnisch unterwiesenen Person (EUP)" und einer "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten"? mehr

Welchen Immunschutz benötigt eine schwangere Praktikantin in einer Kindertagesstätte? mehr

Zählt die Dauer einer Betriebsversammlung sowie die zugehörige Wegezeit als Arbeitszeit? mehr

Frage-Antwort-Dialoge zum Arbeitsschutz

Muss Sonntagsarbeit beantragt werden? mehr

Welche Mengen Benzin bzw. Diesel dürfen von einer Tankstelle für den innerbetrieblichen Werksverkehr in einem PKW in Kanistern transportiert werden? mehr

Welche gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der Raumgröße gelten für ein Büro, das von drei Personen genutzt werden soll? mehr